Gesundheit, Vitalität und Wohlbefinden für Dein Tier



Betrachte jedes Lebewesen individuell und ganzheitlich, 

nur so kann es in seine ursprüngliche Lebenskraft zurückfinden...



Mein Name ist Nadine Gelhaus und ich liebe und lebe meine Berufung Tiere wieder in ihr gesundheitliches Gleichgewicht und Wohlbefinden zu begleiten. 

Da ich mein Leben von Anfang an mit Hunden teilen durfte, machen diese wunderbaren Wesen bis heute einen großen Teil meiner vierbeinigen Patienten aus. Ich würde mich selbst als einen Hunde-Menschen bezeichnen. Durch meine erste Hündin Bonny, die ich mit meinen 9 Jahren meinen eigenen Hund nennen durfte, bin zu der Naturheilkunde gekommen. Bonny bekam mit 10 Jahren eine heftige Allergie. Leider war das Thema gesunde, artgerechte Ernährung in den 90er Jahren noch nicht so thematisiert wie heutzutage. Da mir die Schulmedizin nicht helfen konnte, beschloss ich 1998 eine Ausbildung zur Tierheilpraktikerin bei der FAT in Gelsenkirchen zu absolvieren. Leider musste ich feststellen, dass auch innerhalb dieser Ausbildung die Ernährung keine große Rolle spielte. Also machte ich mich durch viele Aus-und Weiterbildung kundig. Für mich ist die Ernährung immer das Fundament auf das ein gesundes Körpersystem aufbaut. Aus diesem Grund ist auch die Ernährung als Basis in den ResonanzAnalysen wiederzufinden. Seit 2006 betreibe ich ein eigenes Resonanzlabor, welches auch von anderen Therapeuten genutzt wird. 

Mein Hund Otis hat mich 2006 nicht nur zur Tierkommunikation gebracht, sondern mir wurde auch bewusst, wie wichtig es ist, den Bewegungsapparat ganzheitlich mit dem inneren Körpersystem zu betrachten. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen 2018 eine weitere Ausbildung zur Tierosteopathin im Dorn-Therapiezentrum von Susanne Schmitt zu machen. Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit, dass ich mich in all meinen Behandlungsangeboten immer wieder durch Fortbildungen auf den neuesten Stand bringe.

Otis war einer meiner größten Lehrer und ich bin ihm zutiefst, für all seine Aufgaben, dankbar. 



Seit meinem 17. Lebensjahr interessiere ich mich für spirituelle und geistige Bewusst-Sein-Entwicklung. Diese Neugierde hat mich schon in frühen Jahren zur systemischen Aufstellungen geführt, die ich bis heute als ein wunderbares Tool sehe. Weitere Infos dazu finden Sie unter Systemaufstellung für Tiere.
Den größten Anteil an meiner persönlichen Weiterentwicklung tragen all meine Hunde bei, die mich auf dem Weg bis heute begleitet haben und begleiten. Dafür bin ich ihnen von Herzen dankbar.

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich intensiv mit den Erkenntnis-und spirituellen Geisteswissenschaften um auch in der kommenden Zeit Menschen und Ihre Tiere bestmöglich zu unterstützen.