Gesundheitspraxis Nadine Gelhaus

Heimisches Ayurveda für Hunde

Ayurveda ist ein jahrtausendealtes, ganzheitliches Gesundheitssystem mit Wurzeln in Indien, welches bis heute aktuell ist. Ayurveda wird gern mit »Wissenschaft vom Leben« übersetzt. 

Die Sichtweise von Ayurveda ist ganzheitlich und die Therapie individuell. 
Maßgeblich sind:

  • eine gesunde, natürliche und konstitutionsangepasste Ernährung
  • eine gesundheitsorientierte und ebenfalls auf die Bioenergie angepasste Bewegung
  • eine gesunde Lebensweise

Diese Säulen sind die Basis meiner therapeutischen Arbeit mit Hunden. Die Grundlage der Gesundheitsvorsorge sowie der Therapie sind die Bestimmung der individuellen Bioenergien (Dosha) Ihres Hundes und eventuell vorhandener Störungen. Daraus leiten sich Vorsorge- und Therapiemaßnahmen ab. 

Das Gesundheitskonzept des Ayurveda basiert auf einer naturnahen und naturbelassenen Fütterung. Bei dieser Art der Ernährung geht es um die Verwendung von frischen und unbelasteten Zutaten (Fleisch, Gemüse, Obst, Kräuter, Öle, natürliche Ergänzungen), die entsprechend auf die individuelle Bioenergie Ihres Hundes abgestimmt wird. Je nach Konstitution ergeben sich Empfehlungen und therapeutischen Maßnahmen für Ihren Hund. Ziel ist immer das individuelle Gleichgewicht zu erhalten, welches Wohlbefinden, Gesundheit und Leistungsfähigkeit erhält oder wiederherstellt.


Die drei Bioenergien

Jedes Lebewesen ist ein Abbild des Universums. Alle Erscheinungen des Kosmos sind aus den Elementen Äther (Raum), Luft, Feuer, Erde und Wasser aufgebaut: sowohl die Natur als auch alle Lebewesen wie unsere Hunde. Aus diesen bilden sich die Doshas (Bioenergien) Vata, Pitta und Kapha. 

Diese fünf Elemente fügen sich zu den o.g. drei feinstofflichen Bioenergien zusammen, die für alle körperlichen und psychischen Vorgänge verantwortlich sind.

 Bioenergie Vata besteht aus Luft/Äther

 Typ: zarter Schmetterling - auch das bewegende Prinzip genannt


  • Entspricht der Bewegung und reguliert Bewegungsabläufe
  • Entspricht in seinen Funktionen unserem Nervensystem, den Muskeln, und aktiviert die Organe
  • Es steuert alle Bewegungen, die Atmung, den Blutkreislauf, die Ausscheidungen und alle Sinnesorgane
  • Es kontrolliert das Bewusstsein und sorgt für eine schnelle Auffassungsgabe


Bioenergie Pitta besteht aus Feuer und ein wenig Wasser 

Typ: feuriger Sonnenschein - auch das transformierende Prinzip genannt


  • Entspricht in seiner Funktion dem Stoffwechsel (Umwandlungsprozesse) und der Verdauung
  • der Feuertyp zeichnet sich vor allem aus durch die Eigenschaft "hitzig bis heiß" aus
  • Es steuert die Körpertemperatur und regelt den Auf- und Abbau von Körpergewebe
  • Es steuert Hunger und Durst
  • Es steht für Intelligenz, Ausstrahlung und Kontrolle von Emotionen

 

Bioenergie Kapha besteht aus Erde und Wasser 

Typ: kleiner Buddha - auch das strukturgebende Prinzip genannt


  • Sorgt für Struktur und Schmierung/Gleitfähigkeit
  • Es steht für körperliche und geistige Kraft und stabilisiert das Immunsystem
  • Es ist zuständig für Stabilität der Gewebe, Organe und des gesamten Körpers
  • Es sorgt für Kraft und Ausdauer und Gelassenheit


In dem Buch "Heimisches Ayurveda für Hunde" finden Sie das Herzstück unserer therapeutischen Arbeit mit Hunden.



140 Seiten - DIN A5

16,95 Euro (zzgl. 3,00 Euro Postversand innerhalb Deutschlands)

Bestellung über: n.gelhaus@nadinegelhaus.de